Monatsarchiv für März 2009

” * ~ * “

Sonntag, den 29. März 2009

schreite wacker dir selber voran rege folge den regeln ???????

BEGINN

Donnerstag, den 26. März 2009

Es ist kein Traum wenn wir am Anfang eines Weges stehn Den Blick schon halb zurückgewandt als wären wir noch nicht geboren Und könnten uns noch ungezeugt auf unser Nichts in einem unvorhandnem Raum berufen Denn auch bis dahin sind wir nur gelangt mit der Erinnerung an eine lange Nacht in der noch keine Sterne […]

Stadt mit Herzkammer

Mittwoch, den 25. März 2009

Von der Mitte der neuen Brücke hat er die rechte Distanz. Mit einem Blick erfasst er die ganze Stadt. Und was er mit einem Blick erfasst, zeigen schon die alten Stiche: die Altstadt, den Fluss und über ihn gespannt die Alte Brücke. Sie sind, wie sie immer schon waren. Nur das Schloss scheint im Laufe […]

Einsicht, kurz

Montag, den 23. März 2009

Tür auf Vom eignen Horizont die Tür auftreten – und sehn : es war ein Irrtum anzunehmen die Tabus würden rar. Die äußeren vielleicht, das wohl. Doch da sind innere, die wachsen wie Lianen und schnüren die Gedanken zu spindeldürren Würsten, die sittsam aufgereiht im Schaufenster der Krämer liegen. Tür zu

Frau Kleist bleibt (Ende einer Erzählung.)

Montag, den 23. März 2009

Vyvyan stand im Türrahmen mit seinem fernen distanzierten Blick, eine dünne Säulenfigur aus japanischem Porzellan. Scheue Wildtiere wollen gezähmt sein. Wir musterten einander eine Weile. Es wurde lustvoller, das Mustern, es war diese typische “komm, gehst du mit mir spielen”-Stimmung, eine Sommerlaune, die Schulkinder in der dritten Woche der grossen Ferien überfällt, wenn die Langeweile […]

MELANCHOLIE

Sonntag, den 22. März 2009

Das Geheimnis so sagt das Wort ist erfüllte eingetroffene Wahrheit auf dem Heimweg Das Geheimnis bezeichnet den Ort aus der Ferne das Ziel die Antwort Kehrt sie zurück mit Lichtgeschwindigkeit durch gewölbte schillernde Linsen in das Okular Durch das endlos gekrümmte Rohr in das Gehör der in die Stille starrenden Sehnsucht Das Geheimnis sagt man […]

Staub : neu

Samstag, den 21. März 2009

Draht : Eisen : Motorengeräusch hier bin ich & bleibe ein Steinchen : das gemahlen wird zu Staub : neu zusammengemischt aus Erde & Wasser : ich sehe den Himmel wie einen Fetzen Stoff der im Wind flattert : am Morgen gibt es kein Heute : die Zeit verdichtet sich zu einem Zwerg der ums […]

abgöttisch

Freitag, den 20. März 2009

Ab-&-Göttisch Wenn es Dich nicht gäbe, müßte ich Gott bestrafen wegen Unterlassung, wenn es ihn gäbe.

Solopartie

Dienstag, den 17. März 2009

Dunkles Glas. Türklinken, des Lichts…, die Mauer. Café, Schnee… Doch das andere überwiegt. Todesangst und Langeweile, eine Kur wird exerziert. Rede ist Lebensform, saeculum obscurum. Im Schnarchen, Papierrascheln, Spucken. Im Trigeminus, Medusenscheuer Gänsekiel.

inskriptionen. die zweite

Montag, den 16. März 2009

 die zweite runde nähert sich der runde – noch 15 tage, bis sie sich schließt … und im april schütteln wir das sieb für die gedruckte ausgabe. 

früher : erforener 2

Montag, den 16. März 2009

bis später

Montag, den 9. März 2009

im sommer hat mir die sonne die haut getönt, die hat meine seele gewärmt im sommer hat mir die sonne die haut getönt, die hat mir die haut im sommer verbrannt, die augen verblitzt, ich glaub es wird jetzt zeit im sommer schon mach ich mich auf den weg, bevor ich blind werde such ich […]

Monday

Montag, den 9. März 2009

(no Mr. Heartache) A waiting whisper in a darker ballroom. borrowed mockeries, I swallowed  them all. Four skin, the pale tender trap, led impressive murmur to: >>sunday, monday…<< Sunrays on ground or on your birthday or green light on veiled bodies like a copy of untouched tongues.

Gras [2, 12]

Sonntag, den 8. März 2009

Das Zimmer liegt nun ganz im Gras. Darinnen ein Brief; am Abhang hinterm Stadion nicht weit entfernt davon versammeln sich noch immer jugendliche Musiker. Die Kachelöfen der Stadt sind fast alle wieder in ihre Kacheln zerlegt, aber die Materie besteht nach wie vor aus Atomen. Von Zeit zu Zeit steigt Rauch auf. Die Tage entfalten […]

Liebe ist

Freitag, den 6. März 2009

wie ein Ritterschlag; empfängst du ihn zweimal, dann gehörst du zwei Reichen an.