Monatsarchiv für April 2014

Stellwerk

Dienstag, den 1. April 2014

Apex: Schrift auf Schienen im Nirgendwo der Syntax Wagons voller Sterne Splitternackter, weißer Rauch am Horizont alle Wege führen dahin. Fahren wir den Sprachhof befrieden Ich liebe doch alle Menschen

Subtile Synchronizität: das Darknet des Denkens

Dienstag, den 1. April 2014

Die parallele Ausbreitung von Inhalten, die scheinbar nur der Form halber zueinander in Bezug stehen, offenbart von Zeit zu Zeit “gangbare Pfade”, Denkspurrillen die dabei helfen können, auf imaginative Weise zu einem tieferen Verständnis von Natur, Geschichte und Selbst zu gelangen. Diesem unbewußten, gewissermaßen intuitiven, “automatischen” Lernen – in Analogie zum “automatischen” Schreiben -  möchte […]

Cowl-hearted

Dienstag, den 1. April 2014

O so alive! today she feels, will even jump and prance; a tiny, curly lock may fall right down and play with angel-eyes in France Asparagus’ scent is worth a dozen windy smiles; just now thy earthly things can stay beneath her greenish ties In dusty haze when moons show up a bird will quietly […]

Abendsonnenmahl

Dienstag, den 1. April 2014

Sanft und lockend muss es sein, mit feinen Noten wildern – von Muskat und Zeder über Myrrhe und Zibet; Orangenpfeffer im Nachklang Flakon aus kristall’nem Pinienzapfen, zum Danke eines Lehens um Akkon Strahlendes Gewand – buntes Seidentuch bestickt mit verschlungenen Arabesken; es wallt und wallt und wallt noch mehr – im Sattel sitzt, mit lichtem […]