Monatsarchiv für Februar 2016

Funktion denken (2)

Montag, den 29. Februar 2016

Zum Beispiel Russland: Schnee ist das weiße Rauschen aller unserer Objekte, Schwester, du weißt wovon ich rede. Innen war die zukünftige Kon vention, die Invention definier ter Gelegenheit; du wirst meine Maske sein, wenn Puschkins Urgroßvater sein <> Wiederanstimmt: wieder und wieder! Das eine Buch handelte von Schwerindustrie, Tod & Enthusiasmus. Kategorien oder Liebe … […]

Pipi, Papa, Pupu, Popo… ja was denn nun?

Mittwoch, den 24. Februar 2016

„Mein Leben gähnt mich an wie ein großer weißer Bogen Papier, den ich vollschreiben soll, aber ich bringe keinen Buchstaben heraus. Mein Kopf ist ein leerer Tanzsaal, einige verwelkte Rosen und zerknitterte Bänder auf dem Boden, geborstene Violinen in der Ecke, die letzten Tänzer haben die Masken abgenommen und sehen mit todmüden Augen einander an.“ […]

Du und ich und X-Quadrat

Dienstag, den 16. Februar 2016

Die Tiefe des Brunnens war nicht zu ermessen. Herz as ruhte recht eckig im Ärmel und wartete geduldig auf den Anschluss nach Dover Der Eiffelturm von Paris von oben war nur der An fang einer Erzählung aus den Dreißigern: rund oder eckig that’s the question, meine Herren Pipi, Alice und die anderen Papa, Pudel und […]

hüftnah einspinnen

Montag, den 15. Februar 2016

Efim Jurist schwebt durch Klänge : Piazzolla Reißt sie in Fetzen : ich blicke auf deine ruhig Übereinander geschlagenen Knie und sehe Die Schwere nicht : ich spüre den Knoten Mit dem wir uns hüftnah einspinnen Um Mitternacht : den Fluchtweg Immer im Blick : vergessen haben wir Den Ausgang : die Lust am Entknoten […]

Lineare Gleichung

Donnerstag, den 11. Februar 2016

Wünschenswert wäre eine Aussage der Art: ich bin wie du, nur vielleicht etwas mehr Nippes drum herum, kein Unterschied. Kein Unterschied zu: du bist wie ich, nur scheint dir etwas zu fehlen in deiner puristischen Armut. Scheint. Nun ist aber alles ganz anders: Ich und mein Nippes sind genauso viel wert wie irgend ein anderer […]

Brennt die Zeitung an!

Donnerstag, den 11. Februar 2016

dein vater ist bekloppt. erst entkalkt er die kaffeemaschine und lässt die tablette drin. dann brennt er die zeitung an. das kleinkind kommt in den laufstall. die hunde von oma haben nicht gehorcht, weder der eddie, noch der purzel oder der lumpi. weil die oma immer diktieren wollte. das haben die sich nicht gefallen lassen. […]

Wischlappen verschiedener Konsistenz

Sonntag, den 7. Februar 2016

Der körnige für die Knochenarbeit Der sandige, eine Erleichterung Für den Staub das Tuch im Wechsel mit dem Ölzeug für die Außenarbeiten: Staub wedel fürs Arma turenbrett in der Kran fahrerkabine Scheuerhadter sucht Fendel Und schließlich Der für die logische, eine Art Lesezeichen Zeichen dritter Art, Regenschirm und X maschine beliebigen Zu schnitts, Mix schüler […]

Variable

Freitag, den 5. Februar 2016

Zwischen erster und dritter Welt wuchs ich auf inmitten von Schmerz, Buchstaben und dem hartnäckig wiederholten Versprechen – Gerechtigkeit möge sein Die Jahreszeiten wechselten sich ab mit dem Gleichmut zielstrebig verkündeten Fortschritts, wir Frühlingskinder liebten den Sommer und hielten in unseren Träumen Schritt mit der Zeit Als der Winter hereinbrach schlagartig – und es war […]

Liebe (ein philofeministisches Groschenroman-Fragment)

Freitag, den 5. Februar 2016

“Du Schuft  und dein dir eigener boshafter, chauvinistisch getränkter Charakter kann mir gestohlen bleiben! Ab jetzt suche ich mir einen sensiblen Mann, einen, der mich auf Händen trägt, der mich, eine Frau, als vollwertigen Menschen ansieht und nicht nur als ein Stück Fleisch mit dem man alles machen kann und das erst plattgeklopft so recht […]