Monatsarchiv für März 2016

DER KRIEG WAR AUS

Montag, den 28. März 2016

für einen Moment, die Engel hatten sich von ihren Nadelspitzen erhoben und ließen stumm im Gedächtnis die sämtlichen Ziffern der Zahl Pi abrollen. Die Kurse an den Börsen des Nordens standen still, der atlantische Ozean wiegte sich, wiegte sich fast allein unterm Mond. Standbild der Geschichte. Standfoto.

Morgenminiatur

Samstag, den 26. März 2016

Die Straße, die Häuser, zehn Etagen, die Dächer von Krähen und Tauben bewohnt, Halbtote in späten Betten, milchigen Traumstaub in den Lidern. Hauptstraßenwahnsinn schon am Morgen, das Ding ohne Anfang und Ende, und der neue Mensch in verkrusteten Schläuchen, alt wie das Klacken der Kirchturmuhr im Rundlauf der Zeiten. Die Straße, die Häuser, die taube […]

Ostwestfalen Lippe

Samstag, den 26. März 2016

Auf Pirsch durchs Städtchen : das verschlafen In den Abend dämmert : Spielhallen : Kneipen Hier drehen sich die Türen : das Pflaster Ruht : vereinzelt klappern Schuhe Wer ist noch unterwegs : in dieser Frühe Der Fluß strömt dunkel schweigend vor sich hin Er wüßte zu erzählen : wer über die Brücke ging Wer […]

Ewige Blumenkraft

Freitag, den 25. März 2016

Fröhlich hüpfen kleine Frühlingstropfen auf dem Balkongeländer umher, ein wenig Wind pfeift leise und nicht gerade kalt dazwischen. Stiefmütterchen, gelb und blau, violett und orange leuchten heiter inmitten hellen Himmelsgraus. Sprache – denke ich mir, fragen sie – kann Sprache uns erkennen? Lacht ihr mit uns, wenn ihr unsere Blüttenblätter flirrend segeln seht? Oder verlacht […]

Dienstag, den 22. März 2016

… er hätte sich selbst den Kopf gewaschen. Ein Elektron, das kein Interfferenzmuster mehr mit sich selbst bildet, erhält eine Pflegestufe.

Zwielicht

Freitag, den 18. März 2016

Träume ich, oder wache ich? Friere ich, oder ist das Hitze? Habe ich es nun begriffen? Wird es nun gerade Winter, oder wird es Sommer? Zwei plus zwei, oder zweimal zwei? Zwei hoch zwei? Hochzeit gar? Bin ich noch in der Schule, oder ist das schon ein Altersheim? Was feiern wir eigentlich? Geburt? Begräbnis? Kommt […]

Lebenslügen

Dienstag, den 15. März 2016

Die Glückzustände werden rar, wir sind Leiber nur voll Schmerz, in Rückspiegeln Ertrinkende, das große Wort führt der Verzicht. Erinnern einzig, mit dem Blick voll Erde, auf die wir gekommen, damals, als die Winter anbrachen, als die Krähen kamen aus kalten Regionen. Wir glauben es nicht. Uns bräche das Herz, nähmen wir kommende Entsetzlichkeiten zur […]

Schnee

Freitag, den 11. März 2016

Mein Thema für heute lautet: Mathematische Vernunft. Das ist, soweit ich sehe, etwas Neues. Worüber bisher unter der Klammer des Mathematischen nachgedacht wurde, ist überschaubar: mathematische Theorie, mathematische Fragen und Probleme, mathematische Sprache, mathematisches Denken, mathematische Logik. Habe ich vielleicht etwas vergessen? Mathematische Bücher? Das sind die, in denen die Theorie drin steht. Mathematische Krimis? […]

Donnerstag, den 10. März 2016

Die relative Funktionslosigkeit, ja Brache ganzer Hirnregionen während des Essens war wahrscheinlich ein Glück für den Hirnbewohner, denn der Geist war durch die Jahrhunderte voll günstiger Bedingungen immer unruhiger geworden.

Romantik unserer Zeit

Donnerstag, den 10. März 2016

Was Himmel sei? Na klar, noch immer eine Feste zwischen den Wassern, welches uns Heutigen leichter erscheint als Luft. Entscheidend ist ihr Strömen. Im Zeitalter der Hoch- und Tiefdruckgebiete kommt es wie ehedem darauf an, mit der Grenze zwischen hier und dort die unzulässige Vermischung der Regionen des Raums zu verhindern – das Chaos. Ob […]

Al Andalus

Dienstag, den 1. März 2016

Hier sind sie eingetroffen : mit flatternden Wimpeln : am Fuß der Berge gelandet Wie grüßen die Wälder : die Bäume Winken : mit offenen Armen Dunkle Krieger verließen das Schiff Unbeeindruckt von Sonne und Mädchen : plünderten Sie Dörfer und Siedlungen Richteten die Säulen der Römer Auf : zum Zeichen der Herrschaft Über das […]