Monatsarchiv für November 2017

Werbeeinlage, Doppelseite 80f.

Mittwoch, den 22. November 2017

Rest. “Zwischen dir und deinem Körper nichts weiter als grauer Matsch. Kultur. Man beginnt seine Ödeme zu duzen.” Verstummte & Vermummte Komm’ mit nach Indien, da ist es warm. Immer ‘was los. Ich sag’ das jetzt nicht, weil ich dich etwa überzeugen wollte. Das will ich nicht. Indien ist auch nur ein Dorf. Auch Indien […]

#Me2 (Flucht und Wiederkehr XIX)

Freitag, den 17. November 2017

I have been failing all of you, no ambiguity of what about and who. Boo! Me too. ‘Cause I was stoked I poked, to quickly stick the dick, to calm the palm too tall, I fapped and grabbed you all – eh, uh, me too! Yes, everlasting shame: it’s finally fair game and in the […]

Das Smartphone ist dein Jugendwerkhof

Donnerstag, den 16. November 2017

(Allen dumpfen und weltfremden Träumern, die Fragen um ihrer selbst willen stellen, zum Trotz: Bei Mc Geiz liegen mögliche Antworten. Gesche Blume am 4. November 2017 um 18:34 Uhr) Ich sah F. im Wald. Er hatte seinen Dederonbeutel dabei. Ich dachte, er sucht nach Pilzen. War voll, der Beutel. Hatte schon viele gefunden. Maronen, Steinpilze, […]

Donnerstag, den 16. November 2017

Das Schwesterbruderzebra sagte zum Schwachtelwuchtelbüffel: “Plong!” Der Quantenfeldacker bebte, und alles wurde wurde rot. Der Schwachtelwuchtelbüffel war weg, ein Schwuchwachlöffel lag neben einer Kaffeetasse. In einer Pfütze Sahne tanzten die Neu ronen. Dann wird es diffizil. Subtil. Gentil. Propellerventil mit Gentilhomme an der Leine. Madame. Hätte es doch lieber “Pling!” gemacht.

Syntax reloaded: Die besten Kommentare zu “Dieser Kamin”

Mittwoch, den 15. November 2017

“Ihr Frauen, ordnet euch euren Männern unter wie dem Herrn. Denn der Mann ist das Haupt der Frau.” (Eph 5,23). Und auch andere erbauliche Schriften las er ihr vor: “Die Frau muss das Haupt verhüllen, weil sie nicht das Ebenbild Gottes ist.” (Ambrosius; Kirchenlehrer) und auch: “Die Frau ist ein misslungener Mann. Der wesentliche Wert […]

Montag, den 13. November 2017

Weiß Weiß Weiß strahlt die Dynamo Welle aus feuchten Augen Ismen – trichter Filter keucher Latio n. . . Maschinen stehen auf Ihre Gesichter brennen die Sonne

Kohleanzünder

Freitag, den 10. November 2017

Er holt das Feuerzeug benzin und den Kohle anzünder aus dem Schrank neben der Spül maschine

unendlich zeit verlieren

Montag, den 6. November 2017

den zylinder mit der hand in bewegung setzen zuschauen wie er die sterne einsaugt, ausstößt zuhören als sei das ohr kommandozentrale die tage mit den nächten biegen zur oberfläche kaubewegungen beim sprechen, nichts als kaubewegungen mit jan wagner in verhandlung treten: alles hat seinen preis mit dir, ohne dich leben & sterben – immer wieder […]

Schwermut

Sonntag, den 5. November 2017

In den Wäldern fällt die Zeit vom Geäst. Ich fange sie mit meiner Kleidung und trage schwer an deiner Stimme, die noch immer in den Tagen ruht. Am Abend wasche ich den Stoff mit deinem Schweigen im großen Fluss.

Fasten in der Vorweihnachtszeit

Samstag, den 4. November 2017

Mc Geiz war die Avantgarde der Saison. Zwischen Bügelstärke, Kochwäsche, Scheibengardinchen, Plastikrosen, Chefhasser-Kaffeetassen, Persipan mit extra viel Süßstoff, Barbiepuppen und Frauenarzt Dr. Mühsal entdeckte ich eine Paperbackausgabe mit der Photographie echter, malvefarbener Tulpen auf einem grünem Umschlag. Der darin enthaltene Text, so verhieß die Titelaufschrift, war das Meisterwerk der literarischen Décadence, Joris Karl Huysmans Roman […]