footing

dein leben hat keine 2-fache sicherheit
gegen grundbruch nicht einmal
teil sicherheiten
für eine vorübergehende oder dauernde situation
mach dir nichts vor baby
du kannst das versagen berechnen
für das fundament eines hauses
aber nicht für dein leben

Dieser Beitrag wurde von Werner Weimar-Mazur am 19. September 2018 um 19:31 Uhr geschrieben.

Genre: Rezensionen

4 Kommentare »

  1. https://www.ggu-software.com/geotechnik-software/geotechnische-berechnung/ggu-footing-grundbruchberechnung/

    https://infos.ggu-software.com/Herzknistern_Bestellformular.pdf

    Comment by werner — 24. September 2018 @ 10:09

  2. Dieses Heilige Gedicht darf nur von Erleuchteten kommentiert werden.

    Die Übrigen sollen sich in Demut üben.

    Mit Zensur wird die Poesie doch dadurch gefördert.

    Comment by GEZ-Zensur — 5. Oktober 2018 @ 14:32

  3. wer hier mit erfundenen namen und e-mail-adressen firmiert (z.b. eines fernsehsenders, hier jetzt auch noch mit der GEZ, oder einem einzelnen buchstaben aus dem alphabet usw.), kann sich die hoffnung auf bleibende kommentare abschminken. die genannten angewohnheiten sind sowieso ein großes manko an den inskriptionen und nicht länger tolerierbar. das hatten wir doch alles schon einmal: ein dumpfer, aus der dunkelheit blökender anonymer mob, der sich nicht ans licht traut und nicht offen zu seinem manchmal sehr abstrusen (dagegen ist an und für sich zunächst nichts einzuwenden) und meist nicht ernst zu nehmenden kommentar steht. mit zensur hat das also nichts zu tun. also bitte wieder zur sache, dem gedicht, aber ernsthaft (von mir aus auch ironisch oder lustig) oder gar nicht, aber bitte mit bekenntnis!

    Comment by werner — 5. Oktober 2018 @ 19:10

  4. Gegenentwurf
    Eingereicht am 26.09.2018 um 15:27

    Heimatliteratur. Der Begriff H. bzw. Heimatkunst entstand am Ende des 19. Jh. als Reaktion auf die im Naturalismus beliebte Grossstadtdarstellung. Zum Genre zählen der Heimat- und Bergroman und als Vorläufer auch die Dorfgeschichte und der Bauernroman.

    Mal umdenken
    Eingereicht am 24.09.2018 um 17:27

    Canla, wer sagt, das Versagen gleich Suizid bedeutet? Vor der ultimato Ratio kommt noch der Suff, das Kleinkriminelle, das Hartzern, das Kindern, das Platte machen. Scheiß Klischees! Schau dich um und sieh die Versager in der Mitte unserer Gesellschaft: blökende Schafe, tumbe Herde. Wozu das Maul aufmachen, wozu den Arsch hochbewegen? Alles gut. Wie ein Mantra wiederholen sie: Alles gut. Das Denken versagt. Versager.

    der Philosoph aus Solo Sunny

    Nein. Ein Mensch, welcher stirbt, stört.

    Solo Sunny
    Für den Anfang könntest Du mal aufhören, mich Baby zu nennen, ja?

    Canla
    Eingereicht am 23.09.2018 um 22:05

    Typisch. Das Leben mit einer Kategorie des Versagens zu belegen. Zu versagst, du bist schuld: Suizid.

    Schwäche
    Wenn dein Leben versagt, wer versagt dann?
    Du?
    Die anderen?

    Goldplatz
    Eingereicht am 23.09.2018 um 22:02

    Manche werden ja schon in der Pinge geboren. Da wieder rauszukommen, ist schwieriger als aus dem Bunker auf dem Golfplatz.

    Moment mal
    Naja, so ganz stimmt das auch nicht. Weil: mit nem Hauptschulabschluss von 3,4 ist das Versagen schon ziemlich sicher berechnet. Oder für Leute mit Nix in e Hand. Also ohne Zeugnis. Ohne Stempelaufdruck. Klar, es gibt auch Karrieren jenseits von nem Schulabschluss. Die haben halt Glück, die richtigen Connections, dicke Dinger (den Stall voll Kälber, Balkon voller Blumen, Holz vor der Hütte…klar?) oder anständig Eier in der Hose. Die machen dann der Milchmädchenrechnung von Lebensversagen einen fetten Strich durch die Rechnung.

    Comment by Ausgrabung — 6. Oktober 2018 @ 15:53

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar