Figurenlexikon-Killer

“… der Tratsch – kein Kenntnisgewinn – heute Nobelpreis, morgen kein Stuhlgang, übermorgen Nazis an der Macht – und dann wieder Schreibblockade. … Ein ekelhaftes Machwerk darüber, wie geil der Krieg und der Kaiser sind. …  Parfümierte, wortreiche, handlungsarme Ideenromane, die deshalb von den Leuten geliebt werden, weil er genau so ein Heuchler war wie sie selbst. Ein Scheindemokrat und ein Closetschwuler.” (Maxim Biller)

Dieser Beitrag wurde von frau kleist am 8. November 2018 um 00:24 Uhr geschrieben.

Genre: Rezensionen

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar