Schmerz

Eisen liegt nun auf den Wegen
mehr nicht
keine Schafe grasen
auch am Himmel kein Bewegen
Frieren verfällt ohne Datum

Eisen breitet sich aus oder wächst
der gewohnte Gang atemlos geschnürt
mit Erzschuhen und -hüten
eingepasst in Eisenfelder
tägliche Schnelldurchgänge
mit klackendem Handschlag
nun ohne Himmelswolken

Dieser Beitrag wurde von Jutta v. Ochsenstein am 15. April 2019 um 22:32 Uhr geschrieben.

Genre: Realitätsschatten

2 Kommentare »

  1. Eisen – das erinnert mich an Rote Beete, Holunder im Herbst, Rotbäckchen und andere Lebensmittel für Stillende.

    Comment by Frau Holle — 16. April 2019 @ 22:46

  2. Meine Mutti hat immer gesagt, dass man sich bei Frost nicht an Eisen festhalten soll. Sonst bleibt man daran kleben. Für immer.

    Comment by Lebensrat — 20. April 2019 @ 09:35

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar