Die Gefühle, die Dinge

Ist die Schwerkraft in der Schwere
Oder kraft meines Willens?

Nur Raum der fehlt, grün
Hinter der Sonne?

Leuchtendes im Dunkel?
Dunkel? Schwarz

Was du nicht wollen kannst,
Schwer bleibt’s zurück.

In der Luft wirbelt das
Leichte, Eigen-
Schwere mit Gefühl.

Zurück bleibt die Spur
Eines Schmetterlings auf

Der Netzhaut, Maschen
Für die Erinnerung.

* * *

Erinnerung, Ein-
Bildung des Gedankens
Im Gedächtnis

Dieser Beitrag wurde von Tan Go am 8. Februar 2013 um 23:30 Uhr geschrieben.

Genre: Realitätsschatten

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar