?

Was bringt die Elektronen aber dazu, so unermüdlich durch das Kabel zu wandern?

Dieser Beitrag wurde von frau kleist am 15. November 2013 um 18:33 Uhr geschrieben.

Genre: Realitätsschatten

1 Kommentar »

  1. Es gibt dazu zwei sich gegenwärtig widersprechende Theorien: Die eine besagt, der Kosmos sei eine geneigte Ebene, und die Elektronen seien die Kugeln, die in ihm hin & her rollten, unermüdlich. Gemäß der anderen ist das Kabel ein Windkanal, und die Elektronen schwimmen einfach unbewegt in Vater Äthers (Hölderlin, schon gut) Suppe, obwohl da niemand ist, der sie auszulöffeln bestimmt wäre. Zugegebener Maßen sind beide, für sich genommen, unbefriedigend

    Comment by stein — 21. Mai 2016 @ 20:29

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar