Hauptstraße : Dresden

Sitzen & Gehen : Fischgeruch

ohne Meer : das gelbe Haar der Frauen

Brummen der Fahrzeuge im Hintergrund : anorganisches

Hüsteln der Platane : vergeßliche

Aggregatzustände des Sommers : eingewickelt

in Salzteig : schwer verdauliches

Lachen gerissener Dichter : am Erdende

wer viel verkauft : hat schon verloren

Dieser Beitrag wurde von Viktor am 15. Juli 2007 um 00:21 Uhr geschrieben.

Genre: Realitätsschatten

2 Kommentare »

  1. “Das gelbe Haar der Frauen”: kwitte-gelbes, kalt-gewellt? War das der Sommer, auf den ich gewartet hatte? Er war zu kurz und regenicht. Gelbe Zierquitte liegt nun auf der metallenen Schale, in Apfelgeruch wurde sie geliefert, nein, gepflückt vom niederen Strauch, umsäumt von niederen Tieren

    Comment by crysantheme — 1. Dezember 2007 @ 21:35

  2. Als fleischfressende Pflanzen, auch Karnivoren oder Insektivoren bezeichnet man Pflanzen, die mittels umgewandelter Blätter meist Einzeller oder Gliedertiere, aber auch größere Beutetiere bis hin zu Fröschen fangen und verdauen und so ihre Versorgung mit Mineralstoffen, vor allem Stickstoff, an extremen Standorten wie Mooren oder blanken Felsen verbessern.

    Comment by Versorgung verbessern — 5. September 2017 @ 22:50

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar