Einsicht, kurz

Tür auf

Vom eignen Horizont die Tür auftreten – und sehn : es war ein Irrtum anzunehmen die Tabus würden rar. Die äußeren vielleicht, das wohl. Doch da sind innere, die wachsen wie Lianen und schnüren die Gedanken zu spindeldürren Würsten, die sittsam aufgereiht im Schaufenster der Krämer liegen.

Tür zu

Dieser Beitrag wurde von Beke am 23. März 2009 um 23:48 Uhr geschrieben.

Genre: Realitätsschatten

2 Kommentare »

  1. ein tabu wird besichtigt:: am 26.3.2009 um 19.00 findet die autorenlesung von gesche blume zum hörbuch untemperiert im gartensaal des lessinghauses wolfenbüttel statt – liebe literaturfreunde dieser region – bitte zahlreich erscheinen, die autorin dankt es euch mit erzählungen voller farben, gerüchen und seltsamer atmos-sphären :-)

    Comment by frau kleist — 24. März 2009 @ 13:51

  2. Sage ich doch! Habe ein ganzes Buch dazu geschrieben!

    Comment by Paul Feyerabend — 24. März 2009 @ 15:57

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar