den Atem dicht

an einer Tulpe habe ich gelehnt : der Kelch
berührte meinen Glockenbauch : ich
Glockenmann : in dieser Nacht vom Turm
befreit : wir drehen uns : den Atem
dicht am Ohr : das gab es schon
das gabs noch nie : die Knie
versponnen ins Gespräch : du schiebst
du blühst : du Tulpenfrau : in dieser
letzten Nacht des März : ein Scherz
ein kleiner Druck & Gegendruck
sag : das soll Liebe sein : ja ja
nein nein : die Leute tuscheln & wir
lachen uns ins Fäustchen : wir kehrn
zurück : ein jeder in sein Häustchen

Dieser Beitrag wurde von Nurio Quevadis am 1. April 2009 um 09:22 Uhr geschrieben.

Genre: Realitätsschatten

1 Kommentar »

  1. Lernen:
    Mühe allein genügt nicht, klagt
    Frau Sommer, da
    müssen schon künstliche Aromastoffe
    sich Bahn brechen.

    Gewitterdunst im Nebel
    ferner Sonnen. Alles so weit von mir, Du
    brauchst ein Megaphon.

    Ein anatomisches
    Gesetz
    in medias res.

    Fugit Amor.

    Comment by louise denkporno — 26. Juni 2009 @ 00:24

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar