Woher der ganze goldne Plunder stammt

Gestrichen steht das Zeugs mir überm Kragen.
Ich pfeif auf güldnen Protz und diesen Schmer!

Die Luft war mit einem Mal ungewöhnlich warm für November.
Ein Sturm kündigte sich an. Ich fühlte es an dem Luftzug, der
von einer anderen Ecke kam, ich sah es an den Wolken, die jetzt
schwarze Geisterburgen aufeinander türmten. Ich sah es an
den Plastiktüten, die überall am Boden flatterten.
Ich hörte die langsamen Schritte auf den Pflastersteinen,
(ich war es, die da ging), ich löste den grünen Schal von
meinem Hals, meinen langen Hals sollten die Leute sehen,
ich trat ins Licht der Fensterscheiben.

„Wie war dein Weg hierher“, fragte er übergangslos, als wir
am Tisch saßen. „Schön. Die Sonne hat die ganze Zeit geschienen.
Du hättest Tageslicht haben können, hätten wir uns zwei Stunden
eher getroffen.“ Sonne war übertrieben — ich war nur dem
orangenen Leuchten gefolgt. Ich fühlte seine Beine an den Stiefeln,
obwohl sie gefüttert waren. „Sonne? Ich erinnere mich
gar nicht. Ich habe zu Hause geschlafen.“

„Das Licht“, überlegte ich, halblaut, „das Tageslicht hätte
dir vielleicht geholfen. Immer willst du es abdunkeln, oder
du setzt dich unter den Kegel seines künstlichen Widerscheins.
Ich werde höchstens beschienen und muss dabei
ins Dunkel sehen.”

Draußen regnete es, es stürmte, es gab so viele Nuancen
Schwarz. Es stimmte nicht, daß Schwarz keine Farbe war.

Dieser Beitrag wurde von frau kleist am 1. März 2017 um 18:46 Uhr geschrieben.

Genre: Gemütstiefe

8 Kommentare »

  1. https://www.youtube.com/watch?v=PKPeKPd8hSA

    Comment by frau kleist — 1. März 2017 @ 21:42

  2. https://www.youtube.com/watch?v=U7TgqBYByUc#t=280.430997

    Comment by maler, nicht auge — 2. März 2017 @ 09:25

  3. https://www.youtube.com/watch?v=p5aDnpPajNg

    Comment by pierre abaelard — 2. März 2017 @ 09:42

  4. Dafür also reicht es, nicht aber für ne kurze Mitteilung an die beste Freundin. Bin – gelinde gesagt – irritiert. Prioritätensetzung bitte überdenken.
    ABFFE google.

    Comment by ABFFE — 2. März 2017 @ 21:12

  5. nicht jede kerze leuchtet hell. die von fr. kleist reicht nur bis hier her… das geschenk bleibt unerreichbar [unsichtbar] [nicht von ihr gesehen]. und die anderen sind nicht von mir. kürzel für allerbestefeministinnenauferden -

    Comment by nicht die hellste auf der torte — 2. März 2017 @ 21:39

  6. die veröffentlichung zweier links führt direkt aufs terrain “linking park”, zeugt von grenzwertig liberaler einstellung. sehr angenehm, die befreiung. und da damit nicht eine frage beantwortet ist, ist wieder alles offen wie so gut wie nichts klar, und das ist eine noch angenehmere unübersichtlichkeit nicht au ferden

    Comment by Ferden — 2. März 2017 @ 23:34

  7. Die Fliesen. Darauf,
    dicht beieinander, die beiden
    herzgrauen Lachen:
    zwei
    Mundvoll Schweigen.

    Comment by Paule Zeh — 5. März 2017 @ 13:04

  8. Brave heart,

    Comment by bravo! — 29. März 2017 @ 10:31

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar