Das Erotische ist ein Störgeräusch

Heute: Er verbrannte an Clawdia, wie eine Motte am Licht

(Für diese Idee wurden Ideen von frau kleist, Rapunzel und Thomas Mann durch den Wortwolf gedreht. Die Überschrift “Das Erotische ist ein Störgeräusch” ist (C) 2017 by frau kleist. Diese Überschrift wurde direkt von frau kleist geklaut, ohne sie vorher zu fragen.  Das ging so: Da betrat frau kleist also den Poco und hatte also diese Idee dabei, und wollte weiße Farbe erwerben, und sie fragte eine Mitarbeiterin dort, wo denn hier das Weiß wäre, also die Farbe weiß, also nicht die Schuhschränke und nicht den Schutt sondern einfach genug Weiß, doch das konnte die Mitarbeiterin nicht beantworten, denn das Weiß schlechthin, das führten sie nicht, also sie hätten Polarweiß und Arktik-Weiß und Naturweiß und Klimaweiß, außerdem gäbe es in der Lichtabteilung noch warmweiß und neutralweiß und tageslichtweiß, und in der Glasabteilung gäbe es noch milchweiß, aber als sich frau kleist gerade den Unterschied zwischen Polarweiß und Arktik-Weiß erklären ließ, da sprang ich hinter dem Schraubengrabbeltisch hervor, blendete die Idee mit einer dreifachen Mischung aus warmweiß und neutralweiß und tageslichtweiß aus dem Weißwerfer, sie, die Idee, geblendet, taumelte orientierungslos in Duschkopfabteilung, verfing fast in einer Peperonipflanze in der Gartenabteilung und fiel dann auf die Kreissäge in der Holzabteilung, aber zum Glück war ich da, rettete sie vor der sicheren Kürzung, und weil ich sie gerettet hatte, da ging sie mir mit.

Der Originaltext von frau kleist und lautet übrigens:

 Das Erotische ist ein Störgeräusch

Heute: Das Ehepaar vom schlechten Russentisch

(Dieser Beitrag wurde von frau kleist am 2. Mai 2017 um 21:09 Uhr geschrieben.)

 

Die Idee des Klauens habe ich ebenfalls von irgendjemand geklaut. Allerdings ist die Idee von frau kleist wesentlich besser.)

Dieser Beitrag wurde von Eleadora Stein am 8. Juli 2017 um 19:37 Uhr geschrieben.

Genre: Realitätsschatten

8 Kommentare »

  1. Können wir mal endlich ausräumen mit dem Ammenmärchen, dass Motten ins Licht fliegen? Was der olle Mann da schreibt, ist Mist. Damals vielleicht nicht, heute weiß man/frau es besser: Es gibt Insekten, die das Licht ansteuern. ANSTEUERN. Nicht hineinfliegen oder angezogen werden. Motten sind solche Viecher. Und das Licht heißt Mond. Danach orientieren sie sich. Ist kein Ding da am Himmel, halten sie irgendeine Lichtquelle dafür. Kleine Motte, kleines Hirn… und weil die doofe Stadt soviele Lampen hat, schwirren die Viecher darum. Wenn du im dunklen Garten sitzt und eine Kerze anmachst, dann ist es für dich Menschenmädel eine flackernde Sehsuchtsquelle, für die Motte aber gleich der große Mond… so ist das mit der Relativität. Ach so, verbrennen tun im Kerzenlicht die Mücken, weil sie nämlich dem Geruch folgen und denken, hier gibt’s Schmackos. Motten, meine kleine Eleadora, Motten bleiben nur kleben.
    Ach – der Tomas Mann, woher hätte er das auch wissen sollen. Dessen Abi war ja auch katastrophal. Ohne Katja wäre der nix geworden. NIX. Letztlich war Katja die Klebe und Thomas die Motte. Eine kleine Motte, die gern mal zum Mond fliegen wollte.

    So, nun KIKA gucken oder Galilei oder Terra X. Nicht nur den blöden Mann lesen…

    Comment by Rapunzel — 8. Juli 2017 @ 20:12

  2. Heute: Er steuerte Clawdia an, wie eine Motte den Mond.

    Comment by Eleadora Stein — 8. Juli 2017 @ 20:44

  3. Geht doch! Nun aber noch husch oben die Quelle angeben, sonst gibt’s eine Urheberklage…

    Comment by rapunzel — 8. Juli 2017 @ 21:06

  4. Was geht?

    Comment by frau kleist — 8. Juli 2017 @ 21:15

  5. https://books.google.de/books?id=CzsSSn9iLEgC&pg=PA63&lpg=PA63&dq=Das+Erotische+ist+ein+St%C3%B6rger%C3%A4usch&source=bl&ots=duKlQYtxfZ&sig=6slqmZXL34DzTi7Zw3KE0us1OIE&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjr9Lew0frUAhXDbFAKHXzMAbsQ6AEIMzAB#v=onepage&q=Das%20Erotische%20ist%20ein%20St%C3%B6rger%C3%A4usch&f=false

    Comment by crysantheme — 8. Juli 2017 @ 22:33

  6. KLASSE! Da muss also erst jemand kommen und das Hirn auf Trab bringen. Nun ja, dafür sind wir doch gern da… Freunde im knallharten Literaturbetrieb eben.

    Comment by Rapunzel — 8. Juli 2017 @ 22:42

  7. Ihre Kommentare, die mit den Links, die landen meist gleich in der Spam-Tonne. Aber bei spam spam spam lovely spam da greif ich gern in Tonne.

    Comment by Eleadora Stein — 8. Juli 2017 @ 22:50

  8. ein fiebriger glanz trat in seine in ihre augen.

    Comment by frau kleist — 8. Juli 2017 @ 22:55

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar