Hörst du das Stumme

Durch die Mitte meines Schweigens
zieht sich eine weiße Mine.
Nur selten spitze ich sie
am Verstand.
Mit jeder Regung
schreibt sie Spuren.

Ob du sie liest,
wenn unsre Worte nicht mehr halten
und lautlos in den Sprachfluss fallen –

Dieser Beitrag wurde von Sigune am 11. Juli 2017 um 18:00 Uhr geschrieben.

Genre: Gemütstiefe, Realitätsschatten, Wortmysterien

1 Kommentar »

  1. Ein Plädoyer für Liebesbriefe! Ab damit in den Literaturkanon Klasse 10 aufwärts…
    Wunderschön, mutig und verzweifelt zugleich.

    Comment by Rapunzel — 12. Juli 2017 @ 13:52

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar