Sumpfkrüge

Blutrot,

rutschige Härchen.

Mückenlarven
im Inneren.

Blassgelb,
eifersüchtig.

Zusammengerolltes Blatt
mit Naht,

Adern,
Kobralilie

äußerlich schlicht.

Dieser Beitrag wurde von crysantheme am 26. August 2017 um 21:57 Uhr geschrieben.

Genre: Realitätsschatten

6 Kommentare »

  1. So ein Gedicht von crysantheme, da wird man angelockt und fällt rein und kommt nicht wieder raus.

    Comment by Rotkäppchen — 27. August 2017 @ 11:17

  2. Ich will auch ein Gedicht.

    Comment by Flutende Schuppensimse — 28. August 2017 @ 08:01

  3. Wo, bitteschön, geht’s zum Gedicht?
    Und gibt’s die dann auch im Sonderangebot: 3 zum Preis von 2?

    Comment by Van Schlingel — 28. August 2017 @ 13:05

  4. Eine großen Krug bitte, Wirtin!

    Comment by ein Gast — 1. September 2017 @ 20:23

  5. Als Pflanzerde empfehlen wir, spezielle Carnivoren-Erde zu nehmen. Und natürlich sollten Sie den Sumpfkrug ab und zu mit einer Ameise verwöhnen. Mit einem Sumpfkrug haben Sie eine hochinteressante, exotische Pflanze in Ihrem Blumenfenster!

    Comment by Gast II — 4. September 2017 @ 13:11

  6. Jeden Abend um 18 Uhr trägt Philippe seine Topfpflanze in den Park. Er stellt sie auf eine Bank. Dann kriecht er im Gras herum. Er sucht eine Ameise. Mit Lupe und Pinzette. Damit verwöhnt er sie. Seine Pflanze.

    Comment by Loic — 4. September 2017 @ 20:21

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar