vorfrühling für dendrologen

im proleptischen sprossenspalier

ist die nacktheit des himmels aufgegabelt:

antennenskelette empfangen

den kundigen rundfunk

des windes

ungeflügelt der

leichteste zweig,

der langsam

wegwandert

ins zopfholz

 

Dieser Beitrag wurde von jonfri am 30. März 2011 um 19:36 Uhr geschrieben.

Genre: Realitätsschatten

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar