Tinktur, die Spuren legt, deren Schlieren

löge zwischen deinen Achselhaaren

wenn ein Winken den Tag nicht retten könnte

inzwischen von Namen gehen, die was bedeutet haben

& das Gedächtnis, nämlich die Idee einer Ordnung

ist tatsächlich der Stadtplan,

wo keine (nicht eine) Straßenzuordnung stimmt          .

 

die Ereignisse, fern den Absolutionen

das Gebannte, das Gesprochene schützt vor dem Wahnsinn

also die eine Kindergeschichte, ein Wortschatz von 200-300 Wörtern

die Begegnung: ein Steinbruch

uns schützt die Mutter der Idioten

(Begegnung)

Dieser Beitrag wurde von Mariusz Lata am 21. Januar 2018 um 15:07 Uhr geschrieben.

Genre: Realitätsschatten

7 Kommentare »

  1. Achselhaare…wer hat die heutzutage noch?

    Comment by Shaving Queen — 22. Januar 2018 @ 22:02

  2. Furchtlos bleibt aber, so er es muss, der Mann, einsam vor Gott, es schützet die Einfalt ihn.

    Comment by Hölderlin — 22. Januar 2018 @ 23:04

  3. Darfs auch eine Frau sein? Eine Göttin vielleicht?

    Comment by Gegenfrage — 23. Januar 2018 @ 11:22

  4. Furchtlos bleibt aber, so sie es muss, die Frau, einsam vor der Göttin, es schützet die Einfalt sie.

    Comment by Hölderline — 23. Januar 2018 @ 11:34

  5. “löge” = Konjunktiv 2 von lügen?

    Comment by grammatische Frage — 25. Januar 2018 @ 20:22

  6. Ja.

    Comment by Mariusz Lata — 25. Januar 2018 @ 20:30

  7. Die 1. Strophe finde ich gut, aber die 2. ist mir zu abstrakt, zu logisch, da marschieren die Substantive gegen die Gedanken

    Comment by Flucht — 26. Januar 2018 @ 15:05

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar