Vor einem Monat

f.L.M.

Der schönste Mensch der Welt ist ein

Dichter. Walross ohne Bart, Haare & Zähne -

Berg in den Weiten des Wassers, darin die

Worte ertrinken wie Eisschollen; alles schmilzt. Dieses

Seltsame Wesen aus Witz, Schmerz, Freude & dem

Blitzen eines Salztröpfchens auf der Oberfläche des Planeten

Ist Teil der Kristallstruktur des Universums.

Dieser Beitrag wurde von Zhenja am 29. Juni 2011 um 21:12 Uhr geschrieben.

Genre: Realitätsschatten

4 Kommentare »

  1. welcher dieser ist aber dieser er Planet? nntag? nnbahn?

    Comment by frau kleist — 12. Juli 2011 @ 23:19

  2. Er sieht aus wie Orson Welles am Ende seines Lebens.

    Comment by Zhenja — 14. Juli 2011 @ 12:10

  3. Code is Poetry.

    Comment by herr nobody — 22. Juli 2011 @ 05:21

  4. Dann reden Männer, das gehört auf Platz zwei, gern über Maschinen. Bei den meisten ist es natürlich die im Auto. Kleingärtner interessieren sich brennend für die Motoren von Rasenmähern. In Hafenkneipen drehen sich die Gespräche unter Männern um Schiffsmotoren. Um Schiffsfarben und ihre unterschiedliche Qualität. Um Tiefgang und hydraulisch zu klappende Masten.

    Comment by frau kleist — 13. August 2016 @ 20:13

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar