Mit Sprache arbeiten

Mit Sprache arbeiten heißt
die Ohren abschneiden
und diese um die Nase dessen hauen
der die Augen nicht aufsperrt

Die trefflichen Formulierungen tragen Stringtangas
unter knapppassenden Arschhosen die sich
ins Gesellschaftliche fressen wie berühmte Maden

Im Kohl geht es auch den Fetten leiblich
und gedeiht das Unkraut
so kommt anderes zu einem
Eimer
welcher
ein Loch hat liebe Lotte oder wer

Dieser Beitrag wurde von katrin heinau am 3. Dezember 2007 um 14:23 Uhr geschrieben.

Genre: Realitätsschatten

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar