Amtspost

Mein Freund Ali
sagte gestern:
im Iran
hatten sie
einen Papierordner
für Opa, Oma, Eltern
und den Rest
aber hier
in seinem winzigen Zimmer
in der Friedensstraße
hat er allein für sich
zehn Ordner.

Dieser Beitrag wurde von Wassili Busskläff am 7. Februar 2018 um 13:43 Uhr geschrieben.

Genre: Realitätsschatten

2 Kommentare »

  1. Wie lustig…gähn. Dieses ewig doofe Klischee der deutschen Bürokratie zu fahren, ist sowas von olle und geht mir aufm Sack. Kein Mensch muss mit Aktenordnern leben. Und kein Mensch wird zum „Deutschleben“ gezwungen.
    Im Klartext: Freund Ali. War es schön im Iran? Nein? Bist du deswegen hier? Und? Fliegen dir hier nun die goldenen Tauben in den Mund?
    Freund Ali, kann ich auch in Iran leben? Oder verstehe ich das nicht? Weil, ich kenn ja nur das 10-Aktenordner-System….

    Comment by Zeckenalarm — 7. Februar 2018 @ 15:43

  2. Dieses Gedicht würde ich dem kapitalistischen Realismus zuordnen.

    Comment by Professor für Literatur — 7. Februar 2018 @ 16:47

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar