Teilnahmebedingungen 2016 / 17: DER GEIHMNISZUSTAND




“Was man spürt, wenn man ein Gedicht liest, sind die Bewegungen des Gemüts. Nicht nur das Gemüt des Dichters und nicht nur das eigene, sondern beide im Gedicht vermischt, als wäre das Gedicht das Neutrum des Genüts.” (Inger Christensen, Der Geheimniszustand)

Die INSKRIPTIONEN verstehen sich als offene literarische Anthologie. Indem Du Deinen Beitrag bei “Inskriptionen.de” einstellst, erklärst Du Dich mit folgenden Teilnahmebedingungen einverstanden:

Teilnahme an der Online-Ausgabe

  • Du kannst literarische oder essayistische Texte in den Genres Lyrik, Kurzprosa, Essay, Kritik eintragen.
  • Nichtliterarische Beiträge werden von der Redaktion des Leipziger Literaturverlags gelöscht.
  • Indem Du auf INSKRIPTIONEN veröffentlichst, garantierst Du,  Urheber des von Dir eingestellten Textes oder Bildmaterials zu sein.
  • Außerdem erklärst Du Dich damit einverstanden, daß Deine Beiträge für die gedruckte Anthologie ausgewählt werden können.

 

Die Themen

2016/17 “Der Geheimniszustand” (nach einem Essay von Inger Christensen): Realitätsschatten, Erinnerungsbrösel, Trauersymmetrie, Gemütstiefe, Wortmysterien, Rezensionen

2014/16 “Überglaste Stunden” (nach einer Zeile von Christine Lavant): gespiegelt, verglast, gesplittert, gläsern, zeitlos, gestundet

2013/14 “Traumschutt” (nach einem Gedichtband von Wilhelm Klemm)

 

Teilnahme an der gedruckten Ausgabe

  • Die Redaktion wählt Beiträge zu wechselnden Themen von den  INSKRIPTIONEN  aus, um sie in einer auf Papier gedruckten Anthologie auf herkömmlichem Wege zu veröffentlichen.
  • Die gedruckte Anthologie (oder der Entwurf) wird zu einem literarischen Sommerfest präsentiert.
  • Du erhälst von der Redaktion eine Nachricht, wenn Beiträge von Dir in die Anthologie aufgenommen werden.